Unsere Patenschaften

Wenn auch Sie ein Kind glücklich machen wollen, dann können Sie mit einem monatlichen Beitrag von 40,- Euro über unseren Verein eine Patenschaft für ein Kind übernehmen. Mit diesem Beitrag können Sie dem Kind eine Krankenversicherung, den Besuch einer Schule und eine geregelte Mahlzeit ermöglichen.

 

Unsere Mitarbeiterin vor Ort, Kenia, steht im monatlichen Kontakt mit dem Kind und der Schule. Sie sorgt dafür, dass das Geld wirklich dem Kind zu Gute kommt. Jährlich ist der 1. Vorsitzende Enzo Giardino vor Ort und überzeugt sich vom Wohlergehen jedes Kindes. Jeder Pate ist natürlich herzlich willkommen ihn auf seinem Weg zu begleiten.

Arleny Mercado Batista

18.07.2002

Arleny leidet an einer Hautkrankheit. Sie hat zwei ältere Brüder und lebt bei der Mutter. Die Familie ist sehr arm und hat kaum was zu essen. Dank Arleny´s Paten, kann sie nun zur Schule gehen und das Essen ist nicht mehr so knapp.

Brisleidi Estrella Luciano

27.10.2006

Ich bin ein Einzelkind. Ich bin sehr traurig, weil meine Eltern mich verlassen haben und ich jetzt bei meiner Oma lebe. Wir sind sehr arm, aber dank der Hilfe die wir bekommen, habe ich eine Hoffnung und Freude in meinem Herzen. Und auch wenn meine leiblichen Eltern nicht für mich da sind, habe ich jetzt andere, die ich lieben kann. Ich danke Gott und meinem Paten, der uns hilft nicht mehr traurig zu sein.

Bryan Diaz

22.12.1999

Bryan spielt gerne mit seinen Freunden und seinen Cousins. Er hört gern Musik und mag Autos. Bryan möchte später Pilot werden. Seine große Familie liebt er sehr und alle lieben ihn. Außerdem rappt er gerne, wie z.B. El Lapiz, taxicrow und Daddy Jankee. Er bedankt sich beim Verein, der es ihm ermöglicht hat, seine Träume zu verwirklichen, bei Enzo und seinen Pateneltern, die er über alles liebt.

Carla Rachel Valdez

10.03.2007

Meine Pflegemutter ist Zunilda Valdez. In der kurzen Zeit seit meiner Geburt habe ich nicht viel Glück gehabt, u.a. mit meinen Eltern zu leben. Gott sei Dank, fand ich eine Person die auf mich aufpasst und mich betreut. In meinem Zuhause ist meine Pflegemutter die einzige, die etwas verdient. Sie hat noch 4 weitere Kinder und keinen Mann. Doch auch ich habe jetzt ganz liebe Paten, die mich aus Deutschland unterstützen. Ich bin so dankbar.

 

Carmen Altagracia Mercado

24.01.2004

Carmen ist am 24.01.2004 geboren. Die Mutter ist krank, sie hat HIV. Der Vater ist vor ein paar Jahren an AIDS gestorben. Carmen hat einen großen Bruder und eine kleine Schwester. Sie lebt mit der Mutter bei der Oma in Playa Oeste in Puerto Plata. Carmen hat jetzt Dank Azioni liebvolle Unterstützung aus Deutschland. Sie ist ihren Pateneltern sehr dankbar.

Chayan Rodriguez

30.06.2003

Chayan leidet seit seiner Geburt unter Asthma. Er lebt mit seiner Schwester bei der Großmutter, der Vater ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Die Familie ist sehr arm. Insgesamt betreut die Großmutter 7 Kinder. Chayan ist sehr dankbar, eines der Kinder von Azioni Ninos Felices zu sein.

Cheri Rodriguez

14.04.2009

Cheri´s Mutter war bei der Geburt gerade erst 17 Jahre alt. Die Mutter ist stumm und hat psychologische Probleme. Die kleine Cheri ist durch eine Vergewaltigung auf die Welt gekommen. Die Tante war erst 15 Jahre und passt seitdem auf ihre Nichte auf. Aber Cheri hat das Glück, dass der Verein Azioni Niños Felices ihr hilft und sie dank ihres Paten hilfreiche Unterstützung bekommt.

Chinolkis Francisco de la Rosa

20.03.2003

Dank Azioni Niños Felices e. V. hat Chinolkis einen Paten gefunden, der sie unterstützt.

Crismeily Sanchez Castillo

12.07.2007

Ich bin Crismeily. Mein Wunsch ist es eine Tänzerin zu werden und Musik zu schreiben. Ich bin ein sehr intelligentes Mädchen. Ich wohne mit meinen Eltern zusammen. Vor zwei Jahren ist unser Haus abgebrannt und wir haben alles verloren. Jetzt leben wir im Haus meiner Großmutter, das gefällt mir nicht. Aber so ist die momentane Situation für uns. Meine Eltern sind krank und können nicht arbeiten gehen. Auch ich bin Asthmatikerin und mein Leben ist bis jetzt eine Katastrophe gewesen. Jetzt unterstützt mich eine liebevolle Person aus Deutschland. Sie ermöglicht mir eine Krankenversicherung. Ich bin sehr glücklich, dass ich jetzt Hilfe bekomme.

Daniel Rodriguez Montero

16.09.2001

Daniel ist ein sehr lebhaftes und herzliches Kind. Er möchte später Präsident von einem Verein werden, damit er Kindern helfen kann, die arm sind. Und er möchte Lehrer werden und alle Kinder unterrichten, damit alle etwas lernen.

 

Seiten

Unsere Sponsoren