Direkt zum Inhalt

Bau und Eröffnung einer Schule

Nach der Gründung des Vereins im Jahr 2001 haben wir uns als erstes großes Projekt den Bau einer Schule Vorort vorgenommen. Dies war eine große Aufgabe, die von allen Helfern und Förderern viel Engagement und Hilfsbereitschaft abforderte. Im Jahr 2002 fanden wir ein geeignetes Grundstück in dem kleinen Ort San Marco Arriba.  Das Grundstück wurde uns von der dortigen Gemeinde kostenlos mit der Auflage überschrieben, dort eine Schule zu errichten. Es handelt sich hierbei um ein Dorf in einer abgelegenen Gegend, in dessen Nähe bis dahin keinerlei Schule vorhanden war.  So hat der Schulbau den Kindern der Umgebung die Möglichkeit des Schulbesuches ohne lange Anreise eröffnet.

Durch die Spendenbereitschaft vieler Menschen, insbesondere aus Oberhaching, konnten wir im Januar 2003 mit dem Bau der Schule für 110 Schüler beginnen. Am 22. Februar 2004 haben wir die Schule feierlich eröffnet. Die gute Kooperation mit dem Senator T. Doran, der das notwendige Lehrpersonal zur Verfügung gestellt hat, ermöglicht seitdem den Kindern einen geregelten Schulalltag, zu dem auch die Einnahme einer warmen Mahlzeit in der Schule gehört.

Die Schule hat sich seitdem gut etabliert, ist staatlich anerkannt und folgt dem offiziellen Lehrplan des Landes. Bisher haben bereits ca. Kinder die Schule durchlaufen.  Sie unterrichtet Kinder im Alter von 6 bis 12 in den Klassenstufen 1 bis 6.  Auch die Kinder des Kinderheims unseres Vereins gehen dort zur Schule.  

Jährlich besucht Azioni Niños Felices e.V. die Kinder in der Schule und überzeugt sich vom guten Zustand der Schule und der Betreuung. Bei den Besuchen werden Ausflüge unternommen, Feste gefeiert und dadurch der Kontakt zu den Kindern erhalten und gefördert.
 

Anzahl Schüler

Schulabsolventen

Mittagessen